WeCount 500

Hybridwasserzähler

Beschreibung

Durch die elektronische Abtastung wird eine nahezu widerstandsfreie, induktive Erfassung der Drehbewegung des Flügelrades ermöglicht und das Gerät in die Lage versetzt, auch sehr kleine Fließgeschwindigkeiten zu detektieren. Die Hydraulik wurde dahingehend optimiert, das sowohl geringe Anlaufwerte, kleiner als 1 l/h, als auch ein robuster Betrieb bei hohen Durchflüssen, langfristig ermöglicht werden.

Hierzu gehört bei den Inline-Geräten, die Teil der WECOUNT-Baureihe sind, auch ein neu konzipiertes Sieb, das mehrere Funktionen erfüllt. Einerseits dient es als Strömungsgleichrichter, wodurch ungleichmäßige Strömungen in einen ausgeglichenen Zustand überführt werden und damit der ungünstige Einfluss von Rohrkrümmungen vor dem Gerät minimiert wird. Im Weiteren dient es dazu, Verunreinigungen aus der anschließenden Rohrstrecke fernzuhalten. Das Maximum der Strömungsgeschwindigkeiten befindet sich in einem Rohr stets im Zentrum. Treffen Verunreinigungen auf das Sieb, werden diese vom Zentrum weg, hin zur Rohrwand getragen. Hierdurch bleibt der Bereich, an dem am meisten Volumen transportiert wird, länger frei und der niedrige Druckverlust länger bestehen.

Geräte der WECOUNT-Reihe besitzen die Schutzart IP68 und übermitteln über ihr elektronisches Zählwerk die OMS-Telegrammtypen T1 und C1. Neben den Monatsendwerten wird auch über diverse Ereignisse informiert, die aus den Verbrauchswerten abgeleitet werden können. Hierzu zählen beispielsweise Leckageerkennung, Rohrbrucherkennung oder die Erkennung von Manipulationsversuchen.

Das Zählwerk arbeitet mit einer effizienten Korrekturlogik und ermöglicht eine Kompensation der wechselnden Strömungszustände in der Hydraulik. Hierdurch konnten die Inline 500 Geräte mit einer Messklasse von bis zu R500 zugelassen werden.

Die hohe R-Klasse, die dem Gerät seinen Namen gibt, erfüllt die am Markt vorhandenen Forderungen nach einem zuverlässigem und preis-leistungs-starkem Gerät im kommunalen Bereich.

Technische Daten

  • Integrierter Funk, flexibel programmierbar
  • wMBus OMS4 T1/C1 Mode (Sicherheitsprofil A; Mode 5)
  • Batterielebensdauer bis 16 Jahre
  • Nenndurchfluss Q3:4
  • Nennweite DN20
  • Temperaturklasse T30 (Temperatursicher bis 50°C), T90
  • 190mm waagrechter Einbau
  • 105mm Senkrechter Einbau in Steig- oder Fallleitung
  • Drehbares Zählwerk
  • Keine Ein-/Auslaufstrecken erfoderlich
  • Zulassung MID-Messklasse (Q3/Q1) bis R500 horizontal und R315 vertikal (typischer Anlauf 1l/h)
  • Gehäuse aus Messing
  • Druckbelastung max. 1,6 MPa
  • Schutzklasse IP68
  • Logger für 480 Tages-, 15 Monatsendwerte, Leckage- und andere Warnmeldungen

Dokumente und Downloads

Produktanfrage

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@heitland-gmbh.de schicken.

Was ist die Summe aus 5 und 8?

*Pflichtfelder